Ausstellung "Wortsinnlich" - Schriftkunst von Katharina Pieper

Vernissage: Samstag, 09. Juli 2016 um 18 Uhr  

Dauer der Ausstellung: vom 10. Juli bis 07. August 2016

 

Mit der Ausstellung „Wortsinnlich“ von Katharina Pieper im Atelier Museum Haus Ludwig kommt zum ersten Mal eine Schriftkunst-Ausstellung in das bekannte Saarlouiser Haus für Kunstausstellungen.

 

Katharina Pieper,1962 in Saarlouis geboren und dort aufgewachsen, ist passionierte Kalligrafin und Schriftkünstlerin und gehört zu den renommiertesten Schriftkünstlerinnen der Welt. Schreiben in jeder Hinsicht ist ihr Leben. In ihrer künstlerischen Arbeit widmet sie sich spirituellen Texten westlicher und östlicher Autoren, und auch eigene Texte fließen in ihre Schriften ein. Ihre Werke lassen sich nicht mehr der klassischen Kalligrafie zuordnen. Sie geht seit Ende der 1980er Jahre ihren ganz eigenen Weg, in dem sie Malerei und klassische Schriftkunst miteinander kombiniert und dem sie seitdem treu geblieben ist. So sind auch großformatige Leinwände, Paravents, Plexiglas, lange Schriftrollen und Künstlerbücher Träger für ihre Schrift-Bilder. Nach dem Diplom im Jahr 1987, das sie als Abschluss ihres Studiums Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Wiesbaden ablegte, folgten zahlreiche weiterführende Studien in Praxis und Theorie aller lateinischer sowie außereuropäischer Schriften. Insbesondere Meister aus China, Japan und Korea prägten ihre Sichtweise und Pinseltechnik.


Ihr Wissen und Können gibt Katharina Pieper seit 1988 weiter, nicht nur an Design- und Mediengestaltungs-Studenten im Fach Schriftgestaltung an diversen Hochschulen und Fachhochschulen in Mainz, Saarbrücken, Wiesbaden, Hamburg oder Ravensburg, sondern auch an Professionelle und interessierte Laien. Der Schriftunterricht brachte ihr Einladungen nach ganz Deutschland, die Schweiz, Österreich, Frankreich, Belgien, die Niederlande, Italien, Norwegen, die USA, und als einzige Deutsche auch nach England, Island, Finnland und Südafrika.
Sie kann inzwischen auf über 200 Gruppen- und Einzelausstellungen weltweit blicken, von denen die große Kalligrafie-Biennale von Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten, St. Petersburg, Mumbai, Korea oder Südafrika einige Stationen sind. Katharina Pieper veröffentlichte verschiedene Bücher zum Thema "Schrift Schreiben" und gründete 1996 ihre eigene Edition. Sie ist langjährige Verfasserin von Artikeln und redaktionellen Beiträgen für Fachliteratur.


Im Jahr 2012 zeigte sie in einer großen Retrospektive einen Überblick über ihre 30-jährige kalligrafische Tätigkeit im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen. Es entstand auch das Buch ”Wurzeln und Flügel” als Ausstellungskatalog und Überblick über ihren künstlerischen Weg. Der Tod ihres langjährigen Lebensgefährten im Januar 2015 war Tiefpunkt und ist zugleich Neustart. Derzeit laufen umfangreiche Planungen in Bezug auf die Einrichtung eines Archivs, einer Galerie, Workshopräumlichkeiten und einer ständigen Ausstellung im Gut Königsbruch bei Homburg.


In der Ausstellung im Museum Haus Ludwig, die vom 9. Juli bis zum 7. August zu sehen ist, zeigt Katharina Pieper viele neue Werke auf Papier, Leinwand und Stoff. „Das Sinnliche ist der Weg zum Sinn“, sagt sie, und es passt auf ihre kalligrafische Arbeit: Worte fügen sich zu Inhalt, erhalten Sinn und werden als künstlerisch gestaltete Schrift zum sinnlich erfahrbaren Schrift-Bild.

Ausstellung von Treffpunkt Kunst - Bernhard Giebel

Vernissage: Sonntag, 18. September 2016 um 10.30 Uhr

 

Dauer der Ausstellung: 18. September bis 09. Oktober 2016

Ausstellung "Kalenderbilder" des Kunst Forum Saarlouis

Vernissage: Sonntag, 23. Oktober 2016 um 15 Uhr

 

Dauer der Ausstellung: vom 23. Oktober bis 06. November 2016

Ausstellung der Künstlergruppe Untere Saar

Vernissage: Sonntag: 13. November 2016 um 11 Uhr

 

Dauer der Ausstellung: vom 13. November bis 04. Dezember 2016