Ausstellung Saarart11

04.05.2017




Schon zum 11. Mal findet 2017 die Landeskunstausstellung im Saarland statt.Unter dem Titel Saarart11 werden vom 28. April bis zum 2. Juli 2017 Werke von rund 90 Künstlerinnen und Künstlern an verschiedenen Orten im Saarland zu sehen sein.

Eingerichtet wird die Landeskunstausstellung in diesem Jahr von der Direktorin des Museums St. Wendel, Cornelieke Lagerwaard. Sie hat sich 13 Standorte im Saarland für diese landesweite Kunstausstellung ausgesucht.

 

Neben den üblichen Museen sind diese Standorte auch die Lehrwerkstatt des ehemaligen Bundesbahn-Ausbesserungswerkes in Saarbrücken-Burbach sowie das ehemalige Kultusministerium, den Pingusson-Bau. Dies war notwendig geworden, weil sowohl das Museum in St. Ingbert sowie die Moderne Galerie des Saarlandmuseums wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung stehen.

Die Ausstellungsorte der Saarart11 sind u.a. Museum Haus Ludwig in Saarlouis, der Kunstraum des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe Saarlouis, Museum Schloss Fellenberg in Merzig, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Städtische Galerie Neunkirchen, Museum St. Wendel, Saarländisches Künstlerhaus, die Stadtgalerie Saarbrücken, das ehemalige Kultusministerium (den Pingusson-Bau), Schlosskirche Saarbrücken, KuBa-Kulturzentrum am Eurobahnhof und die Stadtgalerie Saarbrücken. Größte Spielstätte in Saarbrücken ist erstmals ein nicht-musealer Raum: Ein Industriebau aus den frühen dreißiger Jahren – auf dem Gelände des ehemaligen Ausbesserungswerkes der Bahn in Saarbrücken-Burbach – wird in einen spannenden Ort für die aktuelle Kunst umgewandelt. Durch die Beteiligung der Saarländischen Galerie in Berlin öffnet sich darüber hinaus ein Schaufenster außerhalb des Saarlandes.

 

Im Museum Haus Ludwig präsentieren sich folgende Künstler: 

Alex Hoffmann, Frank Jung, Patrick Jungfleisch (Reso), Simon Kloppenburg, Uwe Loebens, Gertrud Riethmüller, Volker Sieben, Michael Voigt, Gisela Zimmermann und Stefan Zöllner.

 

Im Institut für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe Saarlouis werden folgende Künstler ausstellen:

Frauke Eckhardt, Ingeborg Knigge, Werner Rauber, Monika Schrickel und Bernd Kissel.

 

Die Ausstellungen spiegeln die unterschiedlichsten künstlerischen Positionen und Tendenzen. Das Kunstfestival bietet an allen Ausstellungsorten über neun Wochen lang ein umfangreiches Begleitprogramm mit Performances, Künstlergesprächen, Konzerten, Workshops und Podiumsdiskussionen an. Das gesamte Programm und die aktuellen Termine finden Sie unter www.saarart11.de.